Nachhaltige Softwareentwicklung

Nachhaltigkeit liegt uns sehr am Herzen. Deshalb haben wir eine großen Werkzeugkasten an Tools für uns und unsere Kunden, wie wir Nachhaltigkeit in der Softwareentwicklung umsetzen können.

Unser Ansatz

Wir setzen bei uns sowohl intern als auch im Kundengeschäft sehr stark auf die Nachhaltigkeit. Doch wie sieht hier ein sinnvoller Umgang aus?

Infrastruktur

Unsere Infrastruktur läuft auf den Server Providern Hetzner, Google Cloud und UpCloud. Alle Anbieter bieten besonders nachhaltige Rechnenzentren an.

Entwicklung

Bei der Entwicklung der Software setzen wir auch bei uns intern auf Nachhaltigkeit. So beziehen wir nur Strom aus ökologischen Quellen, setzen auf MacBooks (siehe Nachhaltigkeitsreport von Apple) und führen regelmäßig Workshops zu dem Thema intern durch.


Warum ist das wichtig?

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema in der Softwareentwicklung. Nachhaltige Softwareentwicklung bezieht sich auf die Gestaltung und den Betrieb von IT-Systemen unter Berücksichtigung der Auswirkungen auf planetare Ressourcen, soziale Systeme und die Wirtschaft. Die Nachhaltigkeit von IT-Systemen ist ein wesentlicher Bestandteil der Nachhaltigkeit in der Gesellschaft. Die Reduktion des CO2-Ausstoßes durch die Infrastruktur ist eine Möglichkeit, Nachhaltigkeit in der Softwareentwicklung umzusetzen. Um dies zu erreichen, müssen IT-Unternehmen ihre Emissionen verringern und energieeffizientere Produkte entwickeln. Dies kann durch den Einsatz erneuerbarer Energien, die Verringerung des Stromverbrauchs durch Rechenzentren und die Optimierung der Lieferkette erreicht werden. Nachhaltige Softwareentwicklung ist ein wichtiger Schritt zur Erreichung der Ziele der COP22. Die COP22 ist eine Konferenz über den Klimawandel, die 2016 in Marrakesch stattgefunden hat. Bei dieser Konferenz haben sich die Staaten darauf geeinigt, Nachhaltigkeit in der Softwareentwicklung voranzutreiben, um die Reduzierung des CO2-Ausstoßes zu erreichen.